BINDEGEWEBSMASSAGE   "auch die Organe werden massiert"

BGM ist eine spezielle Reflexzonenmassage, bei der durch intensives Streichen mit den Fingerkuppen ein Reiz auf das Unterbindegewebe ausgeübt wird. Dadurch entsteht reflektorisch eine günstig funktionelle Beeinflussung der Organe über die einzelnen Hautsegmente. Diese Hautsegmente werden die Headschen Zonen genannt, die nach dem britischen Neurologen H. Head (1861-1940) benannt wurden. Dieser fand seinerzeit heraus, das bestimmte Hautareale, die bestimmten Organen zugeordnet sind, bei deren Erkrankung in charakteristischer Weise schmerzempfindlich reagieren. Diese Behandlung wird erfolgreich angewandt bei Durchblutungsstörungen der Beine und organischen Erkrankungen.